Alles hängt mit allem zusammen! Eine kurze Betrachtung im Sinne von Hermann Hesses Glasperlenspiel!

Geschichten, Szenen und Musik ohne einander können sie nicht!

Dramaturgie und nochmal Dramaturgie, das ist das Brot eines guten Geschichtenerzählers. Das ist aber auch der Pfeffer für jede Art von Kunst.
Da sind wir dann also wieder beim Thema, Bilder als gemalte Geschichten.
Seien es nun szenische- oder Landschaftsdarstellungen.
Eine Geschichte und somit Dramaturgie steckt in jedem Bild.
Dramaturgie steckt auch in einem Musikstück, das durch seine Komposition etwas aussagen will.
Das ist es vollkommen egal, ob man nun ein Fan von klassischer Musik oder guter variantenreicher Rockmusik ist.
Treibende, dynamische Musik, kann die Handlung eines Film auf die Spitze treiben, und einem zum Fingernägelkauen bringen.
Sogar gedruckte Geschichten haben Musik im Blut.
Das Musikstück, das sich in meiner Trilogie, "Der ewige Treck", wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht, ist zum Beispiel der Titel von Pink Floyd "Set the control" from the heart of the sun!"
Zumindest hatte ich das Stück beim Schreiben der Trilogie ständig im Kopf!
Es hat mich quasi inspiriert - eine explodierende Sonne, verblendete, machtbesessene Sonnenpriester die nichts anderes im Sinn haben diese natürliche Katastrophe zu forcieren um ewiges Leben und ewige Macht zu erhalten. "Set the control for the heart of the sun!"

Raumzeitlegende!
Mein neuester Science-Fiction Roman, wurde inspiriert von dem Deep Purple Lied, auch hier ein Zitat, "Perfect Strangers - you must remain! Thousand Warriors i have known!"
Denn die perfekten Fremden, kommen auch in dieser Geschichte vor. Und die "Warriors" gibt es auch.
Es wäre interessant mal die Romane und Geschichten durchzugehen die man gelesen hat, egal welches Genre und sich das passende Musikstück dazu vorzustellen. Ich bin sicher das würde eine variantenreiche Musikanthologie ergeben, weil jedem etwas anderes einfallen würde.
So gibt also Musik auch einer geschriebenen Geschichte ihre Würze, zwar nur indirekt, denn hören kann man sie da ja nicht wirklich. Aber ein kreativer Autor kann durch seine eigene Fantasie und Assoziation seine Story davon profitieren lassen.
Der Kreis schließt sich an dieser Stelle. Literatur, Musik, Malerei, nicht zu vergessen die Naturwissenschaften, (eine ganz natürliche Dramaturgie ist übrigens auch dort vorhanden), bedingen, durchdringen einander.
Hermann Hesses "Glasperlenspiel", lässt grüßen.
Viel Spass also beim lesen, schreiben, malen, Musik hören, Musik machen und mit all den anderen Künsten und Wissenschaften,
wünscht U. M.


Ute Mrozinski liest aus ihrem Roman: Der lange Weg der Sternenspürer. September 2014

Albert und Ute am 25 September 2014 Sonnenuntergag in Baumberg am Rhein



Das erste Video zeigt einen kleinen Teil meiner Lesung auf dem Sommerfest des WAV 2014 (Westdeutscher Autorenverband), in den Räumen der Bibliothek Monheim am Rhein, unter der Schirmherrschaft von Pro Literatur Förderverein der Bibliothek.

Ich lese aus meinem Kurzgeschichtenband "Die Wächterin jenseits der Sterne" vor, und zwar die Kurzgeschichte "Getriebeschaden!" Eine Außerirdische humanoide Rasse muss in grauer Vorzeit auf dem Planeten Erde notlanden. Während sie ihr Schiff reparieren erkunden sie vorsichtig die Umgebung. Doch nicht vorsichtig genug. Sie wecken etwas, was besser weiter geschlafen hätte!


Dies ist ein Ausschnitt aus der Erzählung "Galileos Flucht", vorgetragen 2013 auf dem Sommerfest des WAV (Wesdeutscher Autorenverband), in Düsseldorf-Bilk!

Galileos Flucht ursprünglich eine Geschichte nach dem Motto - was-wäre-wenn - Galileo vor seinen Häschern geflohen wäre? Daraus entwickelte sich eine Geschichte mit einer Atmosphäre aus dramatischer, düsterer Phantastik!

Galileos Flucht ist zum Beispiel auch der Prolog meines Science-Fiction Romans "Raumzeitlegende."

Ein Prolog, der von der fernen Vergangenheit in die ferne Zukunft führt, in der Galileo durchaus eine Hauptrolle spielt, auch wenn es zuerst nicht so aussieht. Eine Inhaltsangabe des Romans gibt es auf dem Link Utes Romane

 


Neu entstandene Naturschutzgebiet.Altrheinarm Monheim-Baumberg über Düsseldorf-Hellerhof-Garath-Urdenbach.

 Im August und September 2014 machte ich viele Bilder und einige kleine Videos.

Einige habe ich zu einem kleinen Film zusammengefügt.

Albert Mrozinski


Rheinauen Monheim

Bilder + Kleine Videos von Natur und Tieren u.a. Greifvögel, Reiher, Kormorane, Pferde.

In den Jahren 2012 - 2014 gemacht

Albert Mrozinski

Kleine Videos von Sonnenuntergängen und vom Mond.

Und Bilder von Sonne, Mond Sterne sowie Planeten.

Zusammengefügt zu diesem Video

Albert Mrozinski